Loader
»Mehr Überblick.«
Strategie

»Mehr Überblick.«

Ob Website, Broschüre, Social Media, Film oder andere Medien: Mit welchem Kanal auch immer Sie Ihre Zielgruppen erreichen wollen – ohne Strategie kommunizieren Sie einfach ins Blaue hinein. Sinnvoll eingesetztes Budget sieht anders aus.

 

Ehe Sie die erste Botschaft veröffentlichen, sollten Sie sich die immer jungen Fragen stellen, die auch die Menschheit seit jeher beschäftigt: Woher kommen wir? Wer sind wir? Wo wollen wir hin? Erst wenn Sie diese Fragen schlüssig beantwortet haben, ergeben sich die daraus resultierenden textlichen und visuellen Botschaften nahezu wie von selbst. Die Kommunikationsstrategie wird damit zur zentralen Grundlage für die interne und externe Unternehmenskommunikation.

Wir unterstützen Sie – von der Gesamtstrategie und der Markenpositionierung über das visuelle Erscheinungsbild und die Kampagnenplanung bis zur vertrieblichen Performance – auf allen Ebenen der Unternehmenskommunikation mit unserer strategischen Kompetenz. Hierbei erfassen wir die Kommunikationsziele, analysieren Ihre Zielgruppen und legen Kommunikationsinstrumente sowie die Kommunikationskanäle bzw. strategischen Touchpoints fest.

Ziel ist es, die Marke in den Köpfen der Kunden zu verankern oder das bestehende Markenimage zu optimieren. Das Ergebnis: Eine starke Marke, die aus der Masse heraussticht.

Unsere Beratungsschwerpunkte:

# Kommunikationsstrategie
# Markenentwicklung/ Relaunch
# Employer Branding

# Digitale Transformation
# Digitale Markenführung
# Digital Branding

# Copystrategie/ Positionierung
# Content Strategie
# Socialmedia Strategie

Unser Workshop Angebot:

Marken-Workshop

Marktanalyse Workshop

Zielgruppenanalyse Workshop

​​​​​​​Value Proposition Workshop

Customer Journey-Workshop

Herausforderung Digitalisierung! Wir wissen, wann eine Marke ihre ganze Strahlkraft entfaltet.
Ich berate Sie gerne. Wir sollten uns kennenlernen.

Oliver Prim, GF
Beratung Strategie/ Konzept
Oliver gibt Ihnen Antworten auf Ihre Herausforderungen von Marketing und Vertrieb!

Jetzt Gespräch vereinbaren »

# Employer Branding/ Arbeitgebermarke

Wer heute noch gute Fachkräfte finden will, muss als Arbeitgebermarke überzeugen. Mit Employer Branding machen wir Sie zu einem attraktiven Arbeitgeber und stärken das positive Image Ihres Unternehmens.

 

Unter Employer Branding versteht man die identitätsbasierte Positionierung eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber. Diese Arbeitgebermarke ist sowohl nach innen als auch nach außen wirksam. Einerseits soll die Mitarbeiterbindung gestärkt und die Leistungsbereitschaft erhöht werden, andererseits gilt es, neue Mitarbeiter zu gewinnen und auf Basis Ihrer Unternehmenskultur ein vielversprechendes Unternehmensimage aufzubauen. Gleichzeitig steigert Employer Branding langfristig den Wert Ihrer Marke.

Positive Auswirkungen sind auch für das Personalmarketing und künftige Recruiting Strategien zu spüren. Denn nicht nur für Ihr Unternehmen, sondern auch für die Bewerber zählt oft der erste Eindruck. Fachkräfte werden immer mehr zur Mangelware und setzen ihre Ansprüche an einen Arbeitgeber zunehmend höher. Interessenten wollen sich mit Ihrem Unternehmen identifizieren können. Möglich ist das jedoch nur, wenn dieser sich klar positioniert hat.

Als erfahrener Partner begleiten und beraten wir Unternehmen auf dem Weg zu einer erfolgreichen Arbeitgebermarke. Unser Team macht den Kern Ihrer Identität sichtbar, entwickelt für Ihr Unternehmen die passende Employer Branding Strategie und leitet daraus effektive Maßnahmen ab, mit denen wir Ihre Stärken und Attraktivität in den Fokus setzen.

# Copystrategie/ Leitbildentwicklung

In stürmischen Zeiten bietet ein Leitbild Ihrem Unternehmen Halt und Orientierung – damit Sie auch dann nicht vergessen, wer Sie sind.

 

Ein Leitbild bietet als Unternehmensphilosophie Handlungssicherheit im Geschäftsalltag. Gleichzeitig dient es als Ausgangspunkt und Zieldefinition für angestrebte Veränderungen. Hier wird verankert, wer Sie sind, wofür Sie stehen und was Sie erreichen wollen.

Im Rahmen der Leitbildentwicklung definieren wir gemeinsam mit der Unternehmensleitung und den Mitarbeitern, was die Identität ihres Unternehmens ist. Dabei müssen folgende Fragen geklärt werden:

# Wer sind wir? (Identität und Ziele)
# Wem nutzen wir? (Markt, Kunden und Zielgruppen)
# Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit? (Führungsgrundsätze, moralische Werte etc.)

Ein Leitbild besteht dabei grundsätzlich aus einer Vision, einer Mission und Werten. Es ist eine inhaltliche Klammer, welche die Aktivitäten und Bemühungen eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter vereint und somit eine Basis für die Erreichung gemeinsamer Ziele schafft.

Seine Funktion: Das Unternehmensleitbild formuliert die grundsätzliche Ausrichtung einer Organisation. Wichtig ist das nicht nur für sämtliche Kommunikationsmaßnahmen, sondern auch für die generelle Außendarstellung. An allen Touchpoints mit persönlichem Kontakt zeigt sich direkt, ob ein Leitbild vorhanden ist und ob dieses von allen Mitarbeitern gelebt wird. Zugleich fördert es den Zusammenhalt im Unternehmen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Entwicklung eines professionellen Unternehmensleitbildes.

# Markenentwicklung/ Relaunch

„Du bist vielleicht ´ne Marke“ – das sagt man zu Menschen, die einen ausgeprägten und unverwechselbaren Charakter haben. Betonen auch Sie die Einzigartigkeit Ihres Unternehmens und machen Sie aus Ihrem Namen eine starke Marke.

 

Das Image einer Marke ist das bedeutendste Aushängeschild eines Unternehmens. Je klarer und markanter es auf Kunden und Zielgruppen wirkt, desto größer der Markterfolg. Denn klar konturierte und emotional aufgeladene Marken wirken wie Magnete, die gerade in Zeiten hohen Wettbewerbsdrucks und neu auf den Markt drängender Angebote Sicherheit und Vertrauen vermitteln.

Die Markenentwicklung ist eine komplexe Aufgabe, die eine Vielzahl an Komponenten der Kommunikation beachten muss: die Alleinstellungsmerkmale, das Profil, die Mitarbeiter, das Corporate Design, die Positionierung, das Leitbild, die Argumentationsarchitektur, die Bildwelten, die Tonality und vieles andere mehr.

Das Ziel: all diese Komponenten im Rahmen der Kommunikation zu einer konsistenten Einheit zusammenzufügen und sie zu einer Marke mit eigenständigem und sich treu bleibendem Charakters zu formen, der sich bestmöglich vom Wettbewerb abhebt.

 

Marke als Daueraufgabe:

Um sich auch langfristig am Markt zu behaupten, ist die permanente Marktbeobachtung Pflicht. Welche Wettbewerber treten neu auf den Markt? Wie verändern sich die Kundenanforderungen? Sind wir noch an den richtigen Touchpoints vertreten? Nur wenn Sie hier den Überblick behalten, können Sie Ihre Markenstrategie im Lichte neuer Entwicklung zielgenau nachjustieren.

Die zunehmende Digitalisierung der Unternehmenskommunikation ist der richtige Anlass für den Relaunch Ihrer Marke.  Gemeinsam mit Ihnen stellen wir Ihre Kunden ins Zentrum und positionieren Ihre Marke optimal und zielgerichtet.

# Markenführung

Eine Marke kontinuierlich erfolgreich zu führen, ist eine Herausforderung, die Sie mit uns als Partner problemlos meistern können.

 

Das Budget in den Aufbau einer Marke ist genau dann gut investiert, wenn Sie sie auch danach bewusst führen. Denn interne wie externe Entwicklungen können das Markenbild wieder verunklaren. Da ist es gut, wenn Sie über eine langfristige Strategie verfügen, mit der Sie Ihre Marke immer wieder klar konturieren.

Eine professionelle Markenführung ist die systematische Weiterentwicklung einer Marke angesichts sich verändernder Markt- und Wettbewerbsbedingungen. Im Vordergrund stehen dabei die Ziele, die Sie vorab in der Markenstrategie definiert haben und zugunsten des Geschäftserfolgs erreichen wollen. Insgesamt hat die Markenführung Schnittstellen und Einfluss auf unterschiedlichste Unternehmensbereiche, wie beispielsweise die interne und externe Markenkommunikation, das Marketing sowie den Vertrieb.

Wir wissen, wann eine Marke ihre ganze Strahlkraft entfaltet. Für eine gelungene Markenführung muss die Marke bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

# Werterzeugung (Kunden Mehrwerte bieten)
# Wahrnehmung (Differenzierung vom Wettbewerb und effiziente Markenkommunikation)
# Wertschätzung (angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis)
# Wertschöpfung (Win-win-Situation für Unternehmen und Kunden)

Insbesondere die digitale Markenführung ist heutzutage ein absolutes Muss, um eine Marke erfolgreich zu machen. Denn die digitalen Medien haben sich sowohl in der B2C- wie auch in der B2B-Kommunikation zu den wichtigsten Touchpoints entwickelt. Denn sie sind der erste – und häufig auch der einzige – Ort, an denen die User nach Inhalten mit hoher Relevanz suchen.

Deshalb ist es Ziel einer erfolgreichen Markenführung, auch unter wechselnden Bedingungen

  • Informationen mit Mehrwert zu liefern,
  • emotionale Markenerlebnisse zu generieren und
  • ein konsistentes Markenbild über alle Kommunikationskanäle hinweg sicherzustellen.

Hieraus ergibt sich für Sie ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und letztendlich der Schlüssel zu Ihrem Erfolg als innovative Marken mit starker Positionierung. Gern unterstützen wir Sie dabei.

# Workshop-Module

Unsere Module:

I.    Marken Workshop 
II.   Marktanalyse Workshop
III.  Zielgruppenanalyse Workshop
IV.  Value Proposition Workshop
V.   Customer Journey-Workshop

 

I. Modul Marken-Workshop

Eine Marke ist das Spiegelbild eines Unternehmens nach außen und muss die Werte darstellen, die es tatsächlich verkörpert.

Damit dieses Spiegelbild mit den tatsächlichen Werten, Motivationen und Leitlinien Ihres Unternehmens perfekt übereinstimmt, erarbeiten wir in einem Markenworkshop gemeinsam mit Ihnen Ihre Markenkernwerte. Für uns bedeutet das: herausfinden, wer Sie sind und was Sie antreibt. Dann erst können ehrliche und authentische Botschaften im Zuge der Markenkommunikation nach außen getragen werden. Wichtig ist das, weil Unternehmen heutzutage vorrangig über ihre Marke definiert werden. Nur wenn sich die Zielgruppe mit dieser identifizieren kann, wird sie bei ihr kaufen. Entsprechend effektiv und wertsteigernd ist eine sorgsam entwickelte Markenidentität.

Gemeinsam mit unseren Kunden analysieren wir, für welche Werte und Ziele sie stehen, was sie ausmacht und wodurch sie sich von Wettbewerbern unterscheiden. Dank unserer langjährigen Erfahrung als Agentur im Bereich Markenentwicklung haben wir hierfür individuelle Tools und Techniken entwickelt, die bei der Erarbeitung Ihres Leitbildes hilfreich sind. Und am Ende des Markenworkshops wird klar sein, wofür Ihr Unternehmen steht. Das spiegelt sich nicht nur in der Positionierung, sondern auch in der Corporate Identity wider, bei deren Entwicklung wir Sie ebenfalls gern unterstützen.

 

II. Modul Marktanalyse-Workshop

Schritt 1: Festlegen, wer zählt zur Konkurrenz

Wir legen am Anfang fest, nach welchen Kriterien wir die Unternehmen auswählen, die Sie als Ihre Konkurrenten betrachten. Je nach Geschäftsmodell kann das zum Beispiel die Zielgruppe oder ein Teilbereich des Marktes sein (Kernmarkt mit einem Standardangebot erreichen oder eine Nische mit einem speziellen Produkt besetzen?). Fast immer ist es sinnvoll, eine örtliche Abgrenzung vorzunehmen: Werden die Produkte oder Dienstleistungen in einem lokalen, regionalen oder auch internationalen Umfeld vertrieben?

Wir betrachten dabei, unter Umständen nicht nur mit Unternehmen, die exakt das Gleiche anbieten, wie Sie selbst. Gibt es in Ihrem Fall auch solche Unternehmen, die das gleiche Bedürfnis der Kunden erfüllen, nur mit anderen Mitteln? Wer genau sind die gefährlichsten Konkurrenten, wer ist Marktführer oder auch, welche Unternehmen jüngst in den Markt drängen und die Branche durcheinanderbringen.

In der Regel geben 6-8 Firmen genug Aufschluss. Wir achten darauf, dass der Marktführer und die engsten Konkurrenten darunter sind.

Schritt 2: Herausfinden, welche Strategien die Konkurrenz verfolgt. Wir finden heraus,

- was deine Konkurrenten zu welchen Preisen anbieten,

- welche Zielgruppen sie ansprechen,

- wie sie Neukunden gewinnen und was sie für die Kundenbindung tun,

- welche Marketingstrategie sie verfolgen und

- was ihr jeweiliges Alleinstellungsmerkmal ist.

Diese Informationen sind in den meisten Fällen aussagekräftiger als Umsatz- oder Mitarbeiterzahlen. Welche Informationen du im Einzelnen brauchst und wo du sie findest, hängt allerdings von deiner Geschäftsidee ab. Manchmal führen Expertengespräche oder Internetrecherchen zum Ziel. Eine leicht zugängliche Quelle für die Wettbewerbsanalyse sind die Internetseiten der betreffenden Unternehmen. Hier finden wir  in der Regel schon viele Informationen zum Angebot, oft auch zu Preisen, zu Vertriebswegen oder Kundenbindungsmaßnahmen.

Verbände und das Handelsregister geben uns Auskunft über die Umsätze einzelner Unternehmen.

Schritt 3: Ableiten, welche Positionierung sich ergibt

Jetzt kommt es darauf an, die richtigen Schlüsse zu ziehen. Über die „Stärken“ und „Schwächen“ analysieren wir Ihre Differenzierungspotentiale. Hier finden wir heraus, was Ihre Wettbewerber besser können, als Ihr Unternehmen (das sind ihre Stärken) und worin Sie ihnen überlegen sind oder sein könnten (das sind ihre Schwächen).

 

III. Modul Zielgruppenanalyse-Workshop

Um Ihre Marketingmaßnahmen optimal auszurichten, ist vorab eine Zielgruppenanalyse und die Erarbeitung einer Buyer Persona sinnvoll.

Diese semi-fiktionalen Repräsentanten Ihrer Zielgruppe zeigen konkret die Bedürfnisse und Wünsche an Ihre Produkte und Serviceleistungen auf. Sie symbolisieren sowohl Ihre Kunden als auch Ihre Zielkunden sowie deren Kaufverhalten.

Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus Marketing, Vertrieb und Kundendienst Ihres Unternehmens sammeln wir mittels spezifischer Fragen alle Informationen und Merkmale zur Definition Ihrer Persona Profile. Im besten Fall können wir Daten nutzen und zusammenführen, die aus verschiedenen Quellen stammen - zum Beispiel Umfragen und Analysen. Umso mehr Informationen hierbei zur Verfügung stehen, umso detaillierter können wir für Sie Persona Profile entwickeln. Auch individuelle Eindrücke Ihrer Mitarbeiter können genutzt werden, um der Darstellung eine persönliche Note zu geben. Auf Wunsch können zusätzlich entsprechende Interviews durchgeführt werden. Anhand der gesammelten Daten gelingt es uns dann, Ihr Marketing optimal auf Ihre Zielgruppe auszurichten.

 

IV. Modul Value Proposition-Workshop

Das Value Proposition Design ist eine Methode, um Kundenbedürfnisse und Märkte besser zu verstehen. Beim Value Proposition Design werden bestimmte Werkzeuge (Tools) gezielt zur Suche nach dem Werteversprechen (auch Nutzenversprechen) genutzt.

Es ist eine Ergänzung zum Business Model Canvas, welches die beiden Segmente Kundenprofil und Wertversprechen eingehender beleuchtet. Das Value Proposition Canvas geht systematisch auf die Probleme und Bedürfnisse der Zielgruppe ein. Das Value Proposition Canvas besteht aus zwei Teilen. Der eine Teil ist das Kundenprofil, der andere Teil ist das Werteversprechen. In dem Kundenprofil wird der Kunde zielgerichtet analysiert. In dem Segment Werteversprechen wird beschrieben wie für den Kunden Wert geschaffen werden kann. Sind alle Segmente mit validierten Inhalten gefüllt erlaubt der Vergleich zwischen Werteversprechen und Kundenprofil eine Analyse der Passung von Produkt und Markt.

- Kompakte Kunden- und Bedürfnisanalyse

- Verbesserungspotenziale bestehender Lösungen aufzeigen

- Produkte und Dienstleistungen anhand der zu bewältigenden „Jobs“ des Kunden mit seinen Bedürfnissen in Einklang zu bringen

- Findung des richtigen Geschäftsmodells

 

V. Modul Customer Journey-Workshop

Gab es im vergangenen Jahrzehnt bei B2B Unternehmen mit dem Außendienst teilweise nur einen Touchpoint, so sind es im heutigen Informationszeitalter unzählige Touchpoints, die der Kunde am Anfang des Entscheidungszyklus nutzen kann. Der Customer Journey-Workshop ist die einzigartige Methode, um die einzelnen Touchpoints zwischen dem Kunden und der Marke aufzudecken, zu strukturieren und klar zu definieren.

Ziel ist es, die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden entlang der gesamten Customer Journey, also von der Recherche bis zur Nutzung eines Produktes oder einer Dienstleistung, zu verstehen und zu gestalten. So können Defizite aufgezeigt und ausgeräumt, sowie potentielle Chancen und Möglichkeiten entwickelt werden, um das Markenversprechen an allen Berührungspunkten mit dem Kunden auch Wirklichkeit werden zu lassen. Bei jedem einzelnen Kontaktpunkt und Interaktionen mit dem Kunden kann somit ein einzigartiges Markenerlebnis und damit höchste Kundenzufriedenheit und –loyalität entwickelt werden.

- Buyers Personas definieren

- Entscheidungszyklus analysieren

- Touchpoints herausarbeiten

- Welche Medien/Channels kommen zum Einsatz?

- Wo im Entscheidungszyklus kommen diese Medien/ Channels zum Einsatz?

»Wir sollten zusammen mal was machen«
Jetzt Workshop-Angebot unverbindlich anfordern!

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu »